La Lyra del Ciel

Freitag, 15. Februar 2019, 19 Uhr, Schaezlerpalais, Speisesaal

Musikalische Raritäten des 17. und 18. Jahrhunderts für Psalter, Harfe und Stimme im Umfeld von Johann Melchior Gletle (Augsburg) und Claudio Monteverdi (Venedig) „Psalter und Harfe, wacht auf!“ - diese beiden Instrumente gelten seit jeher als musikalische Requisiten der himmlischen Heerscharen, wie auch die singenden Engel und erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit auf Bildern, Altären, in biblischen Texten und in der Musizierpraxis. So widmet sich dieses Programm zum einen der Instrumentalmusik des 17. Jahrhunderts, in der die „Arpa Doppia“ und das „Salterio“ solistisch brillieren. Vor allem in Italien waren diese Instrumente äußerst beliebt. Zum anderen ist geistliche und weltliche Vokalmusik aus dem Hochbarock zu hören, berührende Arien aus Kammerkantaten und Oratorien, in denen der Gesang virtuos von Harfe und Hackbrett begleitet wird.

Sabine Lutzenberger (Mezzosopran), Elisabeth Seitz (Salterio),
Johanna Seitz (Arpa doppia)

Barocke Passionsmusik aus Bologna

Samstag, 30. März 2019, 19 Uhr, Schaezlerpalais, Katharinenkirche

„Lamentationes Jeremiae“ von Giovanni Paolo Colonna und Instrumentalwerke von Domenico Gabrielli, Adriano Banchieri und Tarquinio Merula

Die alttestamentlichen Klagelieder Jeremias waren seit dem frühen Mittelalter, den entsprechenden Tagen in der Karwoche zugeordnet, zentraler Bestandteil der vorösterlichen Liturgie, in der die Zerstörung Jerusalems von den Babyloniern (586 v. Chr.) als Sinnbild für das Leiden Christi beklagt wird. Der hochemotionale ausdrucksstarke Ton dieser Verse inspirierte bis in die heutige Zeit zahlreiche Komponisten zu Vertonungen. Die 1690 in Bologna entstandenen Lamentationen von Giovanni Paolo Colonna (1637 – 1695) werden mit großer Wahrscheinlichkeit zum ersten Mal in Augsburg zu hören sein.

Susanne Simenec (Sopran), Michail Uryvaev (Barockcello), Michael Eberth (Orgel)

„Musica süeß Meledey“

Samstag, 1. Juni 2019, 14.30 Uhr, Fuggerei, Leonhardskapelle
ALte Musik Plus

Musikalische Stadtführung
Musik aus der Zeit Kaiser Maximilians I. und des 16. / 17. Jahrhunderts
Ensemble Dulcisonantes, Leitung: Angelika Radowitz und Dr. Gregor Nagler, Historiker
In Kooperation mit der Reihe Die Fugger und die Musik der Regio Augsburg Tourismus GmbH.

Musenkönig

Freitag, 12. Juli 2019, 20 UHr, Maximilianmuseum, Felicitas-Saal

Musik für Laute und Flöte vom ausgehenden Mittelalter bis zum Rokoko

Als „Musenkönig“ wurde Kaiser Maximilian I. von den Zeitgenossen gepriesen, dessen Herrschaftsgebiet von der Toscana bis an die Nordsee, von Schlesien und Mähren im Osten bis zum Großherzogtums Burgund reichte. So bildet Musik der franko-flämischen Schule seiner Zeit den Auftakt für ein weitgefasstes Programm, das ihm mit Moritz Landgraf von Hessen und August dem Starken zwei weitere bedeutende Förderer der Künste zur Seite stellt. In deren Diensten standen Musiker wie John Dowland, Francesco Veracini oder Johann David Heinichen. Somit wird ein faszinierender musikalischer Bogen vom ausgehenden Mittelalter zur Neuzeit gespannt.

Iris Lichtinger (Renaissance- und Barockflöten), Axel Wolf (Laute)
Ein Konzert der Reihe „Die Fugger und die Musik“ der Regio Augsburg in Kooperation
mit FAMA e.V.

Ein Gartenfest

Samstag, 21. September 2019, 14.30 Uhr, Fugger- und Welsererlebnismuseum
Alte Musik Plus

Musikalische Stadtführung
Musik aus der Zeit Kaiser Maximilians I. und des 16. / 17. Jahrhunderts
Ensemble Dulcisonantes, Leitung: Angelika Radowitz und Dr. Gregor Nagler, Historiker
In Kooperation mit der Reihe Die Fugger und die Musik der Regio Augsburg Tourismus GmbH.

When Winter Comes

Freitag, 6. Dezember 2019, 20 uhr
Regierung von Schwaben, Rokokosaal
Alte Musik Plus

Musik von Johann Pachelbel, Federico Maria Sardelli, Henry Purcell, Sting u.a.

Weihnachtliches Konzert der besonderen Art mit feinen Arrangements und einer verblüffenden Verbindung von Barock, traditioneller europäischer Weihnachtsmusik, Pop und Jazz.
PROGETTO ‘600, Iris Lichtinger (Gesang & Flöten), Martin Franke (Violine), Sebastian Hausl (Vibraphon), Axel Wolf (Laute & Theorbe), In Kooperation mit der Reihe Die Fugger und die Musik der Regio Augsburg Tourismus GmbH.

Weihnachten im barocken Europa

Sonntag, 15. Dezember 2019, 17 Uhr, Schaezlerpalais, Katharinenkirche

Barocke Weihnachtsmusik von Antono Vivaldi, Louis-Claude Daquin, Marc Antoine Charpentier, Georg Philipp Telemann, Arcangelo Corelli u.a.
Weihnachten gilt für viele Menschen auf der Welt als das schönste Fest des Jahres. Entsprechend reichhaltig ist auch das Repertoire an festlicher Musik aus dem das Ensemble FAMA eine erlesene Auswahl treffen wird.


Ensemble FAMA mit Gästen